Archiv der Kategorie 'Produkte, die die Menschheit braucht?'

Plörre gegen Dutchdress

Manchmal muss man sich auch mal auf die Seite von Schwefel stellen. Hier war die Entscheidung nicht furchtbar schwer. Und wenn es gegen die FIFA und den Ekelsponsor geht, dann trink ich jetzt eben nur noch Bavaria. Mmmh, lecker orange.

hup holland hup.

Finde die Gemeinsamkeit!

Lied1:

Lied 2:

Nacktmull

An die Person, die heute auf meinen blog mit der googlesuche „ist holger burner antiimp?“ gestoßen ist:
Ich hoffe Sie haben Ihre Antwort bekommen. Ansonsten: Er ist es. Und Trotzkist, Antizionist und ein geistig verkürzter Kapitalismuskritiker ist er auch.
Guten Abend.

Der gemeine Hamburger…

ist nicht besonders schön anzusehen. Ohne nervigen Antiamerikanismus und Kulturimperialismustheorien kritisiert FAZ Gastronomieexperte Jürgen Dollase
den gemeinen Hamburger von Mc Donalds. Hoffentlich guckt sich das Ronald an, dann kann man die Dinger auch mal wieder kaufen.

Finde den Unterschied!

Nummer 1

Nummer 2

Wissen ist Nacht!

Irgendwann ist es dann auch mal genug und so sehr ich mich auch anstrengte, die positiven Seiten des Schulstreiks nebst spontaner Mob Action zu sehen- ich fand sie nicht. Ein Haufen betrunkener, verwirrter junger Menschen rennt durch eine Universität, zündet Papier an, schmeißt Bücher durch die Gegend und rennt dann noch eine Ausstellung über jüdische Unternehmer zwischen 1933 und 1945 um. Es ist mir völlig egal ob das im Eifer des Eifers passiert ist, dumm ist es ohnehin. Und das passiert dann eben wenn so ein aufgeheizter Mob versucht ’68 zu imitieren: Peinliche Revolutionssimulationssimulation at its best- was das wem was gebracht haben soll, bleibt mir völlig schleierhaft.
Scheiß Gruppendynamik, Scheiß Schule, Scheiß Idioten.

Ein Schmankerl‘ noch dazu: Selbstmordparty wechselt die Seite Jetzt für dein Handy!

„Nicht einfach der moondance ist, junger Padawan

*y0dA dAnCe* – sTaRWaRs-XTRA

Riefenstahl reloaded

Buah, das einzig schöne an dem Video ist dieser Mercedes-Laut. Den mag ich irgendwie: „Hadahah“


Diesmal richtige Tipps für heute Abend:
Tschechien- Portugal 2:3
Schweiz- Türkei 2:1 (Ich prophezeie ein wütendes Publikum und Ausschreitungen in Basel)

Eine Geschichte mit einem Wort pro Satz

„Zauberer verraten ihre Tricks. Auf allen Würfeln fällt die Sechs. Monster verkriechen sich. Die Schätze gehoben. Du steigst nach unten, du fällst nach oben.“

Samstag. Morgen. Müde. Kaputt. Alkohol. Kopfschmerzen. Erbrechen. Kneipengeruch. Überlegen. Freitag. Alkohol. Kneipe. Stunden. Spät. Spaß. Bier. Schnaps. Vergessen. Überlegen. Torkeln. Lallen. Überlegen. Peinlichkeiten? Zahlreich. Getanzt. Kneipe. Getanzt. Unbenehmen! Schlecht. Erbrechen. Überlegen. Kino. Film. Hollywood. Spannend. Traurig. Toll. Schön. Kuscheln. Pärchensessel. Popcorn. Nachos. Cola. Klecks. Hose. Unbenehmen. Kneipe. Betrunken. Aufgewacht. Samstag. Morgen. Traum. Kino. Kneipe. Traum. Gestern. Heim. Film. Hollywood?

Irgendwie habe ich das mulmige Gefühl, dass dieser syntaktische Minimalismus den Inhalt leiden lässt, trotzdem mal ganz lustig.
Tipps für heute abend:
Rumänien- Frankreich 0:2
Niederlande- Italien 2:2 (Mein getippter EM-Favourit gegen den amtierenden Weltmeister: hui)

Wenn Polizisten Poeten sein wollen…

… gehts meistens schief. Wie in diesem wunderschönen Bericht der Berliner Polizei anlässlich der Ereignisse rund um die Köpi am Sonnabend:

„Die Behauptung aus den Reihen der Veranstalter der Freiraumkampagne gegenüber den Medien, die Polizei hätte das ‚Hausprojekt‘ in der Köpenicker Straße 137 angegriffen, entbehrt jeder Grundlage und ist eine Umkehrung der Realität.“

Edit: Allen Leuten, die tatsächlich dachten, deadrat sei mein Zweitblog sei hiermit versichert, dass das ganz, ganz großer Unfug ist.